Mittwoch, 10. Januar 2018

[E-Book Rezension] Dionarah "Das Geheimnis der Kelten"

Band 1: Dionara "Das Geheimnis der Kelten"

Buchcover:
Quelle













Titel: Dionarah "Das Geheimnis der Kelten"
Autorin: Aileen P. Roberts
E-Book: 427 Seiten
Erschienen: 30. September 2014
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Ceara O´Reilley, eine junge Archälogiestudentin, hatte eigentlich nie wieder nach Irland zurückkehren wollen. Doch dann geschieht bei Ausgrabungen etwas, das ihr Leben verändert. Im Grab eines keltischen Clanführers entdeckt Clara ein geheimnisvolles Tor, welches sie magisch anzuziehen scheint. Ausgerechnet mit Eric landet sie am Tag der Sommersonnenwende plötzlich in einer fremden und mystisch anmutenden Welt. Ehe die beiden begreifen können was geschehen ist, werden sie auch schon angegriffen. Was hat es mit den mysteriösen Dämoenreitern und den tobbringenden Schattenwölfen auf sich? Wer sind die schöne Fiija Fio´rah und der geheimnisvolle Krieger Dargon, der sie in letzter Sekunde rettet? Und warum soll ausgerechnet Caera der Schlüssel zur Befreiung Dionarahs sein? Für die junge Irin ist das alles unbegreiflich, aber Krethmor, der Schattenmagier, fürchtet sie, während sein Erzfeind Myrthan all seine Hoffnungen in sie legt. Die Jagd nach den magischen Runen beginnt.

Meinung:
Dieser Auftakt der zweiteiligen Reihe hat mir gut gefallen, die Autorin hat mir ihrem tollen Schreibstil mein Herz viel Freude bereitet. Daher finde ich es sehr traurig das so eine tolle Autorin leider nicht mehr unter uns ist.... :-(
Ceara ist eine sehr liebe und nette Protagonisten, die ich von Anfang an sehr mochte. Sie konnte einfach nicht genug von der Welt in Dionarah bekommen. Ich konnte sie auch immer gut verstehen und hab mit ihr mitgefühlt. Auch ihre Entscheidungen waren ganz nach meinem Geschmack. Konnte auch ihr Verhalten gegenüber Erik verstehen.
Auch die anderen Protas mochte ich sehr, wenn ich überhaupt nicht leiden konnte waren Krethmor, er ist sehr böse und will alles für sich, auch den König des Landes hätte ich am liebsten eine verpasst, da er einfach nur grässlich zu seinem Volk ist und sie zu Sklaven macht.
Bin schon sehr gespannt auf den 2ten und letzten Teil der Dilogie, ich hoffe er ist genauso spannend wie dieser hier. Ich kann euch diesen tollen Auftakt wärmstens empfehlen.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen