Dienstag, 8. August 2017

[E-Book Rezension] Siren

Siren

Buchcover:
Quelle













Titel: Siren
Autorin: Kiera Cass
E-Book: 368 Seiten
Erschienen: 13. Oktober 2016
Verlag: Fischer
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als einzige gerettet - von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Uns so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einen jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.

Meinung:
Nach Selection hab ich nun dieses Buch der Autorin gelesen und sie konnte mich auch diesmal wieder in den Bann ziehen. Das einzige was mich gestört hat war, das man das Buch hätte kürzer schreiben können, es wurde etwas in die Länge gezogen. Ansonsten hat es mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war auch wieder nach meinem Geschmack und hat mich kein einiges mal gelangweilt.
Kahlen ist am Anfang des Buches ein ganz normales junges Mädchen, das mit ihren Eltern und Geschwistern auf einem Schiff ist, doch dann kentert das Schiff und alle sterben, nur Kahlen nicht, da sie von den Sirenen ein neues Leben bekommt. Sie muss nur 100 Jahre der See dienen und danach wird sie wieder ein Mensch. Kahlen geht diesen Deal an. Es vergehen weitere 80 Jahre und nun hat sich Kahlen auch noch verliebt und weiß nicht wie sie mit der Situation umgehen soll. Ich war sehr gespannt wie die Geschichte zwischen den beiden ausgegangen ist. Ich konnte es kaum erwarten, ob die beiden nun zusammen gefunden haben oder ob Kahlen am Ende noch eine Sirene geblieben ist.
Ich kann euch diese Geschichte von Kiera Cass, wenn ihr auf Meerwesen und Fantasy steht, mit aller Ruhe empfehlen.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen