Sonntag, 25. Juni 2017

[Buch Rezension] Mieses Karma

Mieses Karma

Buchcover:
Quelle














Titel: Mieses Karma
Autor: David Safier
Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: Rowohlt
Erschienen: 02. Mai 2008
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499244551 
ISBN-13: 978-3499244551

Inhaltsangabe:
Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht! Superwitzig und schräg!

Meinung:
Die Aufmachung dieses Buches fand ich sehr intressant, konnte mir am Anfang nicht vorstellen worum es in dem Buch geht, dann aber wo ich die ersten Seiten gelesen habe fand ich es von Anfang an sehr witzig und einfach nur zum lachen. Fand es sehr amüsant immer wieder ihre Wiedergeburt mitzuerleben. Man kann sich eigentlich nicht selbst vorstellen wie es ist als Ameise wiedergeboren zu werden, aber bei diesem Buch konnte ich richtig miterleben wie es war immer wieder als ein anderes Tier wiedergeboren zu werden (Meerschweinchen, Schwein usw.). Ich fand es echt superwitzig und sehr schräg.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen