Donnerstag, 27. April 2017

[E-Book Rezension] Plötzlich Fee "Winternacht"

Band 2: Plötzlich Fee "Winternacht"

Buchcover:
Quelle













Titel: Plötzlich Fee "Winternacht"
Autorin: Julie Kagawa
E-Book: 496 Seiten
Verlag: Heyne fliegt
Erschienen: 3. Oktober 2011
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
So richtige hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß herausziehen, kann aber nicht unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan - und Ash, der Winterprinz dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat...

Meinung:
Wie schon der erste Teil dieser tollen 5 teiligen Reihe, hat dieser Band mir auch super gut gefallen, so das ich Geschmack auf den 3. Band bekommen habe, was aber leider etwas warten muss, weil ich noch so einige Reziexemplare habe. Der Schreibstil hat mir auch super gut gefallen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen und liebe diese Art wie die Autorin schreibt einfach.
Meghan hab ich wie schon im ersten Teil sofort wieder ins Herz geschlossen und mit ihr mitgelitten, ich konnte mich gut in ihre Situation reinversetzen und habe mit ihr mitgefiebert, ob alles so klappt wie ich es mir vorgestellt hab (die Flucht und ob sie es schaffen den Krieg zum stoppen zu bringen). Auch ihre sympatische und tolle Art liebe ich an ihr, obwohl sie manchmal etwas von der Rolle ist, liebe ich sie trotzdem.
Ash mag ich noch immer nicht, er ist mir einfach viel zu herzlos, erst gesteht er Meghan seine Liebe und dann lässt er sie wieder fallen. Ich hoffe das bessert sich im dritten Band und die beiden finden endlich eine Lösung wie sie trotz der Verbotene Liebe doch noch zusammen kommen können.
Puck (Robin) brauch ich nicht viel sagen, er ist einfach nur zum totlachen, ich mag ihn einfach und er würde meiner Meinung nach sogar besser zu Meghan passen als Ash, mal schauen für wenn sie Meghan am Ende der Geschichte entscheidet.
Tolle Reihe, die ich euch nur ans Herz legen kann, liest sie, ihr werdet nicht enttäuscht.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen