Montag, 13. Februar 2017

[E-Book Rezension] Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand

Buchcover:
Quelle













Titel: Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand
Autor: Jonas Jonasson
E-Book: 431 Seiten
Verlag: carl´s books
Erschienen: 29. August 2011
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereitet, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach - und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

Meinung:
Das Buch hat mir zwar gefallen, aber leider fehlte mir etwas die Spannung und es wurde immer zwischen anderen Perspektiven hin und her geswitcht, was mich total gestört hat, da mich sowas immer verwirrt und ich dann nochmals anfangen musste zu lesen, um zu wissen wer da jetzt gemeint ist. Ansonsten fand ich den Schreibstil ganz gut, ich fand die Geschichte nur leider etwas zu trocken.
Allan ist ein sehr netter alter Mann, er ist zwar manchmal etwas schwer von Begriff, aber hat ganz schon was auf den Kasten, ich fande es auch gut, das von seine komplette Lebensgeschichte erzählt wurde und wenn er alles kennengelernt hat, war der Wahnsinn.
Auch die anderen Charaktere waren sehr nett, am besten hat mir aber jedoch der Elefand Sonja gefallen... :-)
Ich habe leider von diesem Buch mehr erwartet und wurde leider etwas entäuscht, aber dennoch habe ich mir im Anschluss heute noch den Film angschaut und dieser hat mir besser gefallen.

Sterne:

1 Kommentar:

  1. Ich mochte zwar den Wechsel, aber seine Geschichte hat mich auf Dauer gestört... Immer wieder: Jemand bedeutendes kennenlernen, Saufen, Hochsprengen, weiter ziehen...

    Aber im allgemeinen fand ich das Buch gut :) Hätte nur mehr erwartet, da so ein Hype gemacht wurde ;) Den Film hab ich leider noch nicht gesehen...

    AntwortenLöschen