Donnerstag, 1. Dezember 2016

[E-Book Rezension] Engelssturm "Uriel"

Band 1: Engelssturm "Uriel"

Buchcover:
Quelle













Titel: Engelssturm "Uriel"
Autorin: Heather Killough-Walden
E-Book: 480 Seiten
Verlag: Heyne
Erschienen: 08. Juni 2012
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Einst wurden vier weibliche Engel geschaffen, um den Erzengeln in Liebe und Treue zur Seite zu stehen. Die Folge waren jedoch Neid, Missgunst und Eifersucht in den himmlischen Gefilden. Zur Strafe wurden die Gefährtinnen auf die Erde verbannt. Daraufhin stiegen die Engel ebefalls vom Himmel herab, um ihre Geliebten zurückzuholen. Jahrtausende der Suche blieben jedoch erfolglos - bis jetzt: Der ehemalige Racheengel Uriel, inzwischen ein gefeiert Hollywoodstar, begegnet der geheimnisvollen Eleanor Granger und ist überzeugt, dass sie die Eine ist, die er so lange gesucht hat. Doch noch während zwischen Uriel und Eleanor die Funken sprühen, schickt sich das Böse an, das Glück zu zerstören...

Meinung:
Schöner Start der Reihe, dieser Band konnte mich fesslend, ich wollte einach nicht aufhören zu lesen und bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen, er ist super geschrieben und gut zu lesen.
Uriel ist ein sehr lieber und netter gefallener Erzengel der seit 2000 Jahren seine Seelengefährtin sucht. Doch leider haben er und seine Brüder bisher noch keinen Erfolg gehabt. Bis eines Tages plötzlich Eleanor Granger auftaucht und seine Leben völlig auf den Kopf stellt.
Eleanor Granger hat mir auch sehr gut gefallen, sie betreibt einen Buchhandel und liest sehr gerne... :-D, erinnert mich irgentwie an mich. Sie hat die Fähigkeit Menschen zu heilen und weiß nicht das sie eigentlich auch ein Engel ist, der auf die Erde gesannt wurde.
Die Brüder von Uriel, mochte ich auch sehr gerne, aber auch den Engel Samael hat mir sehr gut gefallen, von ihm kommt ja im Juli 2017 der 5. Band der Reihe raus.
Toller Auftakt, wer Engel mag wird dieses Buch lieben, es war mein ersten Engelroman und ich bin sehr begeistert.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen