Freitag, 30. September 2016

[E-Book Rezension] Das Mohnblütenjahr

Das Mohnblütenjahr

Buchcover:
Quelle













Titel: Das Mohnblütenjahr
Autorin: Corina Bomann
E-Book: 528 Seiten
Verlag: Ullstein
Erschienen: 14. März 2016
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Nicole Schwarz ist alleine bei ihrer Mutter aufgewachsen. Schon immer hat sie sich eine große Familie gewünscht. Umso mehr freut sie sich über ihre Schwangerschaft. Doch dann erfährt sie, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird - die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel. Bei ihr findet sie Trost. Und endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit, von einer großen Liebe zwischen Deutschland und Frankreich und von der Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Nicole will verstehen, woher sie kommt und macht sich auf die Suche nach ihrem Vater.

Meinung:
Mir hat dieses Buch gut gefallen, da ich selbst schon weiß wie toll eine Schwangerschaft ist und das man auch mal schlechte Tage hat oder etwas erfährt was man nicht unbedingt hören wollte, war für mich sehr mitfühlend, da ich eine sehr tolle Schwangerschaft hatte, zwar mit Höhen und Tiefen, aber mein Tochter ist jetzt 2 Jahre alt und putz und munter. Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen und es war gut und einfach zu lesen.
Nicole ist eine sehr nette und sympatische Frau, sie erfährt das ihr Kind mit einem Herzfehler auf die Welt kommt, doch sie weiß nicht von wem das Kind diese Erbanlage haben könnte, doch dann fällt ihr ein das sie ihren Vater nie kennengelernt hat und reist zu ihrer Mutter um dort zu erfahren ob ihr Vater diese Erbkrankheit hatte. Ich konnte auch sehr oft mit ihr mitfühlen und mich in ihre Situation reinversetzten.
Marianne ist auch eine nette und sympatische Frau, sie ist aber sehr zurückhaltend und möchte erst nicht über Nicole´s Vater sprechen. Ich konnte es verstehen, da sie eine sehr schwere Zeit in Frankreich hatte, weil die Franzosen die Deutschen nachdem Krieg verurteilten haben.
Auch die anderen Charaktere haben mir fast alle super gefallen und ich war etwas traurig wo das Buch zuende war.
Ansonsten kann ich das Buch empfehlen zu lesen, da es spannend und auch gut zu lesen ist, es ist zwar kein Highlight dieses Jahr, aber trotzdem mit einer von den Büchern die ich nochmal lesen würde.

Sterne:

Ganz lieben Dank an den Ullstein Verlag und an Netgally für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen