Mittwoch, 20. April 2016

[E-Book Rezension] Spellcaster "Düstere Träume"

Band 1: Spellcaster "Düstere Träume"

Buchcover:
Quelle













Titel: Spellcaster "Düstere Träume"
Autorin: Claudia Gray
E-Book: 400 Seiten
Verlag: Harper Collins
Erschienen: 09. Oktober 2015
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Ein Junge, der von dunklen Visionen gequält wird. Ein Mädchen mit der magischen Gabe, ihn zu retten. Das Böse, das sie beide vernichten will. Mateos Visionen bringen ihn fast an den Rand des Wahnsinns. Es ist ein dunkler Familienfluch, der seine Mutter in den Tod getrieben hat und nun auch ihm zum Verhängnis werden könnte. Immer wieder sieht er in seinen Träumen ein schönes, sterbendes Mädchen? und jetzt ist dieses Mädchen wirklich da! Mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Nadia nach Captive´s Sound gezogen. Mateo ahnt, was kommen wird: Auf magische Weise sind er und Nadia füreinander bestimmt. Doch ihr Ende ist ungewiss?

Meinung:
Toller Auftakt der Reihe. Es hat mir gut gefallen. Hatte vor etwas längerer Zeit schonmal die andere Reihe von ihr gelesen und war sehr begeistert von ihrem super tollen Schreibstil. Allerdings weiß ich garnicht mehr worum es in der Evernight Reihe geht und dieses Buch war quasi ein ansporn dazu diese mal wieder von Anfang an zu lesen. Nun zurück zu Spellcaster: Nadia ist ein sehr sympatisches und nettes Mädchen, sie lebt alleine mit ihrem Vater und ihrem Bruder Cole in Captive´s Sound. Nadia ist kein normaler Menschen, sie besitzt eine Gabe die nur Frauen haben besitzten. Mateo ist auch sehr nett und sympatisch, er wird von schlimmen Visionen heimgesucht und ich habe immer mit ihm mitgefühlt wenn er mal wieder Nadia sterben sah. Elisabeth und Valerian sind auch sehr nett, aber ich hatte schon am Anfang des Buches das Gefühl das Elisabeth nicht das zu sein scheint was sie ist. Ansonsten hat mir es super gut gefallen und ich werde auch am WE den zweiten Teil beginnen.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen