Donnerstag, 28. April 2016

[Buch Rezension] Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove

Buchcover:
Quelle













Titel: Ein Mann namens Ove
Autor: Fredrik Backman
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Fischer
Erschienen: 21. August 2014
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596197804
ISBN-13: 978-3596197804

Inhaltsangabe:
Haben Sie auch einen Nachbarn wie Ove? Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebt Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnieten...

Meinung:
Eine sehr lustige aber auch traurige Geschichte um Ove. Diese Geschichte hat mich sehr berührt und hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist auch super geschrieben und man kam sehr gut in die Geschichte rein. Es war lustige, traurig und auch zum lachen etwas dabei. Ove ist ein sehr netter und sehr grummeliger Menschen, er hat mir von Anfang an sehr leid getan, da er alleine und zurückgezogen lebt. Er hat mich des öfteren zum lachen und auch zum weinen gebracht. Ich fand es etwas traurig als er an fing über das Sterben nachzudenken, da hab ich eine Träne vergossen... :-(. Den Film werde ich mir auch noch anschauen. Es ist ein tolles Buch, was ich euch empfehlen kann zu lesen.

Sterne:

Kommentare:

  1. Hallo Chrissy!

    Freut mich sehr, dass dir das Buch gefallen hat! Den Film möchte ich mir auf jeden Fall auch noch anschauen. Soll ja recht gut gelungen sein ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chrissy,

    das Buch war mein Highlight im März. Da war alles dabei: Lachen, Trauer, Witz ...
    Meine Rezi

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen