Dienstag, 5. Januar 2016

[Buch Rezension] Menschenjagd

Menschenjagd

Buchcover:
Quelle













Titel: Menschenjagd
Autor: Richard Bachmann alias Stephen King
Taschenbuch: 254 Seiten
Verlag: Ullstein
Erschienen: 1. Januar 2006
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548263305
ISBN-13: 978-3548263304

Inhaltsangabe:
Ben Richards ist Teilnehmer der beliebten Reality-TV-Show "Menschenjagd". Die Spielregeln sind so einfach wie grausam: Der bekommt täglich Geldprämien dafür, daß er mit Hilfe des Fernsehpublikums von professionellen Killern gehetzt wird ... Wir schreiben das Jahr 2025. Reality-Shows im Fernsehen sind populärste Form der Unterhaltung für die Massen - und der beste Weg, schnell an Geld zu kommen. Vorausgesetzt man ist verzweifelt genug. Ben Richards ist verzweifelt genug: Seine kleine Tochter ist schwer krank, und einen Arzt kann sich die Familie nicht leisten. Als Kandidat der lukrativsten, aber auch gefährlichsten Show "Menschenjagd" muß Richard 30 Tage durchhalten, dann winkt ihm eine Billion Dollar Preisgeld. Doch er wird nicht nur vor laufender Kamera von professionellen Killern gehetzt - das ganze Land ist augerufen, sich an der Jagd zu beteiligen.

Meinung:
Dieses Buch habe ich vor ein paar Jahren schon mal gelesen und da ich nicht mehr so genau wusste was in dem Buch vorkommt, wollte ich es nochmal lesen. Auch diesmal konnte mich Stephen King wieder in seinen Bann ziehen. Der Schreibstil ist mal wieder super toll und sehr gut zu lesen. Ich konnte nicht aufhören und hatte das Buch binnen eines Abends durch gelesen. Ich wurde nicht enttäuscht. Ben Richards ist ein sehr netter und sympatischer Menschen, er liebt seine Familie und ich bin da ganz seiner Meinung, das man immer für seine Familie da sein sollte in guten als auch in schlechten Zeiten. Ich habe mit ihm mitgeleidet und gefühlt, als er in der Show mitmacht und versucht am Leben zu bleiben. Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der dieses Genre mag und auch Dystopiefans werden nicht enttäuscht.

Sterne:

Kommentare:

  1. Guten Abend,
    ich habe zwar schon viel von diesem Buch gehört, allerdings kam ich noch nicht dazu, es selbst zu lesen. Als ich das jetzt las, war es für mich wie eine Erinnerung daran.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Noch besser als Menschenjagd fand ich Todesmarsch. Hast du das auch gelesen? Ein super spannendes, aber auch erschreckendes Buch.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen