Sonntag, 5. Juli 2015

[E-Book Rezension] Neuseeland "Das Lied der Sonnenfänger"

Band 1: Neuseeland "Das Lied der Sonnenfänger

Buchcover:
Quelle














Titel: Das Lied der Sonnenfänger
Autorin: Julie Peters
E-Book: 528 Seiten
Verlag: Rowohlt
Erschienen: 2. April 2012
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Man schreibt das Jahr 1894: Massenhaft wandern Familien aus dem Hunger und Not geplagten Irland in die Fremde aus. Auch die O´Briens wollen sich in Neuseeland eine neue Existenz als Schafzüchter aufbauen. Doch das ferne Land hat seine eigenen Gesetzte, die alles außer Kraft setzen, was die Auswanderer aus der Heimat kennen. Besonders die Frauen bekommen das zu spüren: Emily O´Brien, die Tochter der Familie, die eigentlich viel zu klug ist, um nur Hausfrau und Mutter zu sein. Aus Verzweiflung lässt sie sich auf eine Ehe ein, die sie ins Unglück stürzt. Siobhan, ihre zarte und empfindliche Schwägerin. Sie leidet ebenfalls in einer unglücklichen Ehe und gibt dem Werben eines "Wilden" eines Maori, nach. Doch Liebe kann auch zerstören...

Meinung:
Ein tolle Gesichte über eine Familie die von Irland in das unbekannte Land Neuseeland auswandert. Der Schreibstil hat mir super gefallen und es war immer spannend und man fühlte sich in den Roman reingezogen. Die O´Briens wandern von Irland nach Neuseeland aus, um sich dort ein besseres und neues Leben aufzubauen. Doch es kommt alles anders als sie geplant haben. Ihre Schaffarm macht sich nicht so gut wie sie sich es erhofft hatten und Emily und Siobhan bekommen es richtig zu spüren. Emily verliebt sich in gleich zwei Männer in den hübschen Aaron und in den gutaussehenden Will. Sie entscheidet sich dazu Will zu heiraten, doch kurz vor der Hochzeit passiert ein Unglück was Emily in den Abgrund stürzt. Siobhan hingegen hat eine sehr unglückliche Ehe mit ihrem Mann Walter, sie möchte unbedingt ein Kind haben, doch Walter verfällt in eine Wut wenn sie miteinander schlafen, er schlägt und tut Siobhan weh. Daher entscheiden sie beide es bei diesem einen Mal zu belassen, doch dann ist sie plötzlich schwanger, aber nicht Walter ist der Vater sondern der Maori Amiri. Was wird noch alles geschehen, kann die Familie in Neuseeland bleiben oder kehren sie mit leeren Händen nach Irland zurück? Mir hat dieses Buch super gefallen, es war ein Roman der in einem Land spielt, wo ich gerne mal Urlaub machen möchte... :-)

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen