Freitag, 27. Februar 2015

[E-Book Rezension] Tiere

Tiere

Buchcover:
Quelle














Titel: Tiere
Autor: Simon Beckett
E-Book: 288 Seiten
Verlag: rowohlt
Erschienen: 24. Februar 2011
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Manche Menschen sind Tiere.
Nigel ist sicherlich nicht der Hellste. Aber er ist meistens ganz guter Laune. Im Büro gibt es immer etwas zu kopieren, und außer dem sind da Cheryl und Karen. Auch im Pub, das seine Eltern früher führten und in dem Nigel jetzt wohnt, fühlt er sich wohl. Es gibt hier zwar kein Bier und keine Zigaretten mehr, aber Nigel interessiert sich sowieso mehr für Fernseher und Comics
Und dann ist da noch der Keller. Hier hält Nigel seine Mitbewohner. Dass die nicht freiwillig da unten wohnen, stört Nigel nicht...

Meinung:
Das Buch hat mir zwar gefallen, aber es war stellenweise auch ziemlich langweilig und etwas zu trocken. Der Schreibstil war auch nicht so wie ich es erwartet hatte. Nigel wohnt in einem alten Pub, das seine Eltern wo sie noch gelebt haben geführt haben, er hält sich in seinem Keller eine paar Leute die er wie Tiere behandelt. Sie bekommen von ihm Hundefutter zum essen und es kommen immer mehr dazu. Wenn sie sterben vergrabt er sie in einem alten Kellergewölbe und kennzeichnet das Grab damit wenn noch mehr sterben er nicht an der selben Stelle die Leiche beseitigt. Er hält sich dort fast nur Alkohliker, Junkies, Nutten u.s.w.. Eines Tages wollen ihn seine beiden Kollegin von der Arbeit besuchen. Wird alles gut gehen oder werden die beiden rausfinden was er in seinem Keller treibt. So schlecht war es zwar nicht, aber nochmal lese würde ich s nicht.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen