Donnerstag, 21. Februar 2013

[Buch Rezension] Diabolus

Diabolus

Buchcover
Quelle














Titel: Diabolus
Autor: Dan Brown
Gebundene Ausgabe: 524 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 21. Februar 2005
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3828979238
ISBN-13: 978-2828979238

Inhaltsangabe:
Die Kryprographische Abteilung des US-Geheimdienstes NSA verfügt über einen geheimen Super-Computer, der in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit jeden Code (und somit jede verschlüsselte Botschaft) zu knacken. Der Rechner kommt zum Einsatz, wenn Terroristen, Drogenhändler und andere Kriminelle ihre Pläne mittels codierter Texte verschleiern und die Sicherheit der USA auf dem Spiel steht.
In der Vergangenheit konnten die Kryptographen täglich hunderte von Codes knacken - bis zu dem Tag, als Diabolus zum Einsatz kommt: Ein mysteriöses Progamm, das den Super-Rechner offenbar überfordert. Der Entwickler des Programms droht, Diabolus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Würde dieses Programm zum Verschlüsselungsstandard werden, wäre der erfolgreichen Verbrechensbekämpfung der NSA über Nacht die Basis entzogen. Die Mitarbeiter des Geheimdienstes setzen alle Hebel in Bewegung, das drohende Desaster zu verhindern ...

Meinung:
Eine sehr spannende Geschichte. Man konnte das Buch nicht beseite legen und musste einfach wissen wie es weiter geht. Der Schreibstil von Dan Brown ist einfach genial. Er schreibt nicht wie viele Thriller Autoren langartmig, sondern kommt gleich zur Sache. Ich kann diesen Roman jeden empfehlen der Thriller liebt.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen